UPDATE: In eigener Sache…

Liebe Freunde und Unterstützer der Offenen Türen,

natürlich geht auch an uns Corona nicht spurlos vorüber! Egal ob Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen oder unser jährlicher Ausflug oder unser Tavla-Turnier oder oder – es gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

UPDATE: Auch unser Monatstreff Mai findet online statt. Bitte beim Vorstand melden, wer teilnehmen möchte aber keine Einladung bekommen hat!!

Bleibt gesund!

Über 100 Schrobenhausener*innen gedenken der Terroropfer von Hanau

Aus Anlass der Terrormorde von Hanau hat der Verein Offene Türen internationaler Treff e.V. am Freitag spontan zu einer Mahnwache am Perger Platz aufgerufen. Mehr als 100 Menschen folgten der Einladung gemeinsam Trauer und Bestürzung über das Attentat zum Ausdruck zu bringen. Innerhalb von zweieinhalb Stunden hatten die Aktiven des Vereins die Veranstaltung geplant und über die sozialen Medien , Email Verteiler und Mundpropaganda beworben.

Weiterlesen „Über 100 Schrobenhausener*innen gedenken der Terroropfer von Hanau“

Mahnwache gegen Rassismus

Liebe Freunde und Mitstreiter*innen für ein buntes Schrobenhausen,

das Attentat von Hanau hat uns schockiert. Nach Halle und dem Kasseler Regierungspräsidenten gibt es die nächsten Opfer rechten Terrors. Es ist der Rassismus, der diese Menschen getötet hat. Nicht nur der Täter selbst ist für diese Morde verantwortlich, auch diejenigen, die den Hass schüren, der sich in den Attentaten Bahn bricht, tragen eine Mitschuld. 

In einer Mahnwache, am Freitag um 19:00 Uhr am Perger Platz (Kriegerdenkmal) in Schrobenhausen, wollen wir der Opfer von Hanau gedenken und unser deutliches „Ja“ zu Demokratie, Vielfalt und der Bewahrung der Menschenrechte deutlich machen. Wir wollen gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Schrobenhausen ist bunt und soll so bunt bleiben!

Bitte geben Sie diese Einladung weiter! Gerne dürfen Kerzen und Plakate mitgebracht werden. 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Siegl
Offene Türen – internationaler Treff e.V.
Vorsitzender

Wo Vielfalt verkümmert – stirbt auch die Demokratie

Vertreter*innen des Vereins Offene Türen internationaler Treff e.V. beteiligten sich an der Demo „Ein Europa für alle“ am 19. Mai in München 

Ein Beitrag von Katrin Pfeiffer / Fotos: Ina Wölfel

Bunt war es und laut war es – als die Schrobenhausener der Offenen Türen fast pünktlich um 12.00 Uhr am Odeonsplatz in München ankamen. Menschen aller Generationen, Vertreter*innen von Sozialverbänden, Gewerkschaften, Parteien, Menschen mit und ohne Behinderung, Ökofreaks etc. trafen sich an diesem sonnig heißen Sonntag, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen – für „Ein Europa für alle“. Das gleichnamige Bündnis organisierte bundesweit Demonstrationen in sieben großen Städten. Insgesamt waren neben München in Städten wie Frankfurt, Köln und Hamburg am Sonntag zeitgleich 150.000 Menschen auf der Straße – für ein Europa, in dem Demokratie und Vielfalt, Klimaschutz und Menschenrechte sowie soziale Gerechtigkeit unerschütterliche Werte sind.

Weiterlesen „Wo Vielfalt verkümmert – stirbt auch die Demokratie“

Ein Tag für Backgammon und Begegnung

Offene Türen organisierte Tavla-Backgammon-TurnierSchrobenhausen. (oh) Der Verein „Offene Türen – Internationaler Treff“ hatte zum 8. Schrobenhausener Backgammon/Tavla-Sonntag eingeladen und so drehte sich im Jugendzentrum Greenhaus einen Nachmittag lang alles um Backgammon, Tavli, Tavla und Tric-Trac. „Das sind alles Namen für dasselbe Spiel, das weltweit verbreitet ist und für uns durchaus Symbolcharakter im Sinne eines internationalen Selbstverständnisses hat“, erklärt Joachim Siegl, der Vorsitzende des Vereins. „Durch dieses Spiel wollen wir ins Gespräch kommen und gemeinsam eine anregende Zeit verbringen“.

Weiterlesen „Ein Tag für Backgammon und Begegnung“