Einladung zur 2. Mitgliederversammlung 2020

Montag, 20. Juli 2020 um 19:30 Uhr
bei Familie Kriss, Obermühlstr. 25, Hörzhausen

  1. Begrüßung
    Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit Annahme der Tagesordnung
  2. Satzungsänderung
  3. Homepage und Soziale Medien
  4. Ausflug 2020
  5. Lokales Expert*innenhearing „Bildung in Coronazeiten“ – unsere Teilnahme; kurze Absprache und Vergewisserung, wer hingeht
  6. Sonstiges

UPDATE: In eigener Sache…

Liebe Freunde und Unterstützer der Offenen Türen,

natürlich geht auch an uns Corona nicht spurlos vorüber! Egal ob Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen oder unser jährlicher Ausflug oder unser Tavla-Turnier oder oder – es gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

UPDATE: Auch unser Monatstreff Mai findet online statt. Bitte beim Vorstand melden, wer teilnehmen möchte aber keine Einladung bekommen hat!!

Bleibt gesund!

75 Jahre Befreiung vom Nazi-Terrorregime

Kriegsende 8. Mai 1945

75 Jahre Kriegsende = 75 Jahre Frieden sind natürlich ein schöner Anlass für Feierlichkeiten. Auch wenn die Feierlichkeiten in Zeiten von Corona selbstverständlich etwas anders ausgefallen sind als ursprünglich geplant…

75 Jahre sind aber auch – je nach Rechenart – zwei bis drei Generationen Versuchung, die Grauen des Krieges und des Terrorregimes zu vergessen. Und auch wenn man diesen Schrecken natürlich nicht einfach in nackte Zahlen fassen kann, auch wenn Menschen nie einfach zu einer Ziffer in einer Statistik werden dürfen, hier doch der Versuch die Dimension der Schreckensherrschaft der Nazis in Zahlen zu fassen:
So viele Menschenleben forderte der NS-Rassenwahn

Unser aller Aufgabe ist es mitzuhelfen, dass sich so ein Wahnsinn nie wiederholt, nie wiederholen kann! Ein guter Weg dafür ist, Mauern – vor allem die in den Köpfen – niederzureißen. Neue Menschen kennenzulernen. Ängste abzubauen. Der Schlüssel dafür ist das Kennenlernen: wenn Fremdheit ein Gesicht und einen Namen hat, verliert sie ihre Bedrohlichkeit. Deshalb wollen wir Räume für Begegnung schaffen und ein Treffpunkt für Menschen aus aller Herren Länder sein. Deshalb nennen wir unseren Verein auch „Offene Türen – internationaler Treff“.

Vielleicht ist unser Verein in 75 Jahren überflüssig (geworden). Aber heute ist unser Verein, ist unser Engagement noch nötig. Lasst uns gemeinsam diese Räume für Begegnung(en) schaffen!

Über 100 Schrobenhausener*innen gedenken der Terroropfer von Hanau

Aus Anlass der Terrormorde von Hanau hat der Verein Offene Türen internationaler Treff e.V. am Freitag spontan zu einer Mahnwache am Perger Platz aufgerufen. Mehr als 100 Menschen folgten der Einladung gemeinsam Trauer und Bestürzung über das Attentat zum Ausdruck zu bringen. Innerhalb von zweieinhalb Stunden hatten die Aktiven des Vereins die Veranstaltung geplant und über die sozialen Medien , Email Verteiler und Mundpropaganda beworben.

Weiterlesen „Über 100 Schrobenhausener*innen gedenken der Terroropfer von Hanau“

Mahnwache gegen Rassismus

Liebe Freunde und Mitstreiter*innen für ein buntes Schrobenhausen,

das Attentat von Hanau hat uns schockiert. Nach Halle und dem Kasseler Regierungspräsidenten gibt es die nächsten Opfer rechten Terrors. Es ist der Rassismus, der diese Menschen getötet hat. Nicht nur der Täter selbst ist für diese Morde verantwortlich, auch diejenigen, die den Hass schüren, der sich in den Attentaten Bahn bricht, tragen eine Mitschuld. 

In einer Mahnwache, am Freitag um 19:00 Uhr am Perger Platz (Kriegerdenkmal) in Schrobenhausen, wollen wir der Opfer von Hanau gedenken und unser deutliches „Ja“ zu Demokratie, Vielfalt und der Bewahrung der Menschenrechte deutlich machen. Wir wollen gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Schrobenhausen ist bunt und soll so bunt bleiben!

Bitte geben Sie diese Einladung weiter! Gerne dürfen Kerzen und Plakate mitgebracht werden. 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Siegl
Offene Türen – internationaler Treff e.V.
Vorsitzender

Kulturkanal: Gedenkmatinee des Stadttheaters mit Zeitzeugen

Wer die Sendung im Radio verpasst hat, kann sie unter https://www.kulturkanal-ingolstadt.de/Podcast/P20200209/Gedenkmatinee-des-Stadttheaters-mit-Zeitzeugen nachhören.

Bei der Sendung handelt es sich sicher nicht um „leichte“ Kost, aber in Tagen, in denen die Rechtspopulisten wieder salonfähig wurden und werden, ist das „Wir vergessen nicht!“ wichtiger denn je!