Integrationsbeirat – konstituierende Sitzung

postit sobGut ein Jahr nach dem entsprechenden Stadtratsbeschluss hat sich am 22.6.15 der neue Integrationsbeirat des Stadtrats konstituiert. Als erste „Amtshandlung“ wurde ein Führungstrio bestimmt. Künftig vertreten drei Sprecherinnen den Integrationsbeirat: Natalia Schwertfirm, Fahriye Yürekli und Jenny Douda-Kückelhaus.

Der Integrationsbeirat soll ausländischen Mitbürgern, die längerfristig in Schrobenhausen leben, eine Plattform bieten und die Integrationsbemühungen der verschiedenen Organisationen vernetzen. Er will aber auch eigene Ideen und Projekte starten.
Ob eine Broschüre für Neuankömmlinge, die als Wegweiser für die ersten Anlaufstellen dienen kann oder eine „Dolmetscher“-Liste, mit Menschen, die bei Bedarf im Alltag über Sprachbarrieren helfen: erste Stoffsammlungen zeigen, dass einiges zu tun ist.
Der Beirat soll aus einem verbindlichen Kreis von Mitgliedern bestehen, aber immer für Mitstreiter offen bleiben.

Der Verein „Offene Türen – internationaler Treff e.V.“ hat den Anstoß zu dem Beirat gegeben. „Wir werden selbstverständlich aktiv im Beirat mitarbeiten und wollen eine wichtige Stütze sein“, so die im Gremium vertretenen Vereinsmitglieder.
Bei der nächsten Sitzung am 22. September um 19:30 soll in die inhaltliche Arbeit eingestiegen werden.

(Ein Beitrag von Joachim Siegl)

Kommentar verfassen