KfT – Wir bringen Sie durch den Winter!

postit KinoWenn es draußen dunkel und kalt ist, kommt die beste Zeit, um anspruchsvolles Kino zu genießen. Auch in diesem Halbjahr haben wir wieder eine Auswahl zusammengestellt, von der wir glauben, dass sich jeder Besuch lohnt.
Zwei beeindruckende Dokumentationen zum Thema „Flüchtlinge“ und vier Spielfilme, bei denen diesmal die humorvolle Herangehensweise an durchaus tiefgründige Themen im Vordergrund steht.
Wie schon öfter haben die von uns präsentierten Streifen auch auf den großen Festivals Publikum und Kritik beeindruckt: „Seefeuer“ gewann den Goldenen Bären in Berlin, „The Lobster“ den Großen Preis der Jury in Cannes und „Toni Erdmann“ ist im Rennen um den Oscar für den besten ausländischen Film.

kft_2016_2

Flyer download…….

Bis zum Redaktionsschluss dieses Programms stand es noch nicht ganz fest, aber wir planen auch in diesem Halbjahr wieder ein „Kino für Toleranz – spezial“, einen Film der etwas aus der Reihe fällt. Lassen Sie sich überraschen. Näheres in der Tagespresse.

Eintritt: 6 Euro (ab 150 Min. 1€ Überlängenzuschlag).

Erinnerungsservice: Wenn Sie möchten, erinnern wir Sie per Mail an die nächste Vorstellung. Senden Sie einfach eine Mail an kino-fuer-toleranz@offene-tueren.net.

Wiederholung am Sonntag: Wer am Dienstagabend nicht ins Kino kommen kann, hat am darauf folgenden Sonntag nochmal die Möglichkeit. Meistens läuft der Streifen im Rahmen der Matinée am Vormittag. Um ganz sicher zu sein, sollten Sie aber vorher auf der Kino-Web-Site nachsehen.

Flyer download…….

Mitstreiter gesucht

Der Verein „Offene Türen – internationaler Treff e.V.“ bemüht sich seit 25 Jahren um Integrationsarbeit in Schrobenhausen. Mit kulturellen Veranstaltungen wie dem „Kino für Toleranz“ oder unserem Theaterprojekt „Die Bremer Stadtmusikanten“ oder Freizeit angeboten wie unserem Tavla / Backgammon – Turnier oder dem Fußballfest „SOB kickt bunt“. Wir mischen uns aber auch in die (Kommunal-)Politik ein, um unser Anliegen vorwärts zu bringen. Je mehr Menschen uns mit Rat, Tat oder auch einem finanziellen Obolus unterstützen, desto mehr können wir bewegen. Schauen Sie doch einfach mal rein! Bei unseren monatlichen Treffen stehen die Türen offen. Termine finden hier.


Dienstag, 25.10.16, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

Café Waldluft

D 2015, R.: Matthias Koßmehl, FSK ab 12, 84Min.


Das Café Waldluft war früher ein ganz normales Touristenhotel. Jetzt beherbergt es andere Gäste: Flüchtlinge aus aller Herren Länder, die hier im Berchtesgadener Idyll Zuflucht gefunden haben. In seiner vielfach preisgekrönten Dokumentation spürt Matthias Koßmehl der Frage nach, wie schwer es ist, dort Fuß zu fassen, wohin es Menschen auf der Flucht verschlagen hat und welchen Herausforderungen sich eine Gemeinde gegenüber sieht, die bislang „Fremde“ vor allem als zahlungskräftige Kunden gern willkommen geheißen hat.


Dienstag, 29.11.16, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

Seefeuer

I, F 2016, R.: Gianfranco Rosi, Dokumentation, FSK ohne, 109 Min.

Samuele ist 12. Er will Fischer werden, so wie sein Vater es ist. Er lebt auf Lampedusa, jener Insel, die näher an Afrika als am italienischen Festland liegt und die seit Jahren das Ziel tausender Verzweifelter ist, die in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft eine lebensgefährliche Überfahrt wagen und dies oft genug mit dem Leben bezahlen. Ein Jahr lang verfolgte der Regisseur das Leben auf der kleinen Mittelmeerinsel.
Bei der diesjährigen Berlinale wurde Gianfranco Rosis Dokumentation mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.


Dienstag, 27.12.16, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

Das brandneue Testament

B,F,L 2015, R.: Jaco van Dormael mit Benoît Poelvoorde, Yolande Moreau, Catherine Deneuve u.a. FSK ab 12Jahre, 115 Min.

Dass Gott existiert, ist für viele keine Neuigkeit. Dass er aber in Brüssel lebt, seine Frau und seine Tochter tyrannisiert und sich laufend unsinnige Gebote ausdenkt, um die Menschen zu drangsalieren, ist dann doch überraschend. Was passiert, wenn die jugendliche Revolte der Tochter die Pläne ihres alten Herrn durchkreuzt, der so gar nicht aussieht, wie man sich Gott gemeinhin vorstellt, ist ein herzerfrischender Anschlag auf die Lachmuskulatur.


Dienstag, 31.1.17, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

Nur wir 3 gemeinsam

F 2014, R.: Kheiron mit Kheiron, Leïla Bekhti, Gérard Darmon u.a. Feuerschützen Kühbach e. V. ab 12 Jahre; 102 Min.

Iran, Anfang der 70er Jahre: Hibat kämpft gegen zunächst das Schah-Regime, doch statt der ersehnten Freiheit kommen Ayatollah Khomeini und sein fundamentalistischer Unterdrückungsapparat. Da bleibt ihm und seiner Frau nichts anderes übrig, als sich mit dem einjährigen Sohn ins Exil zu begeben. Die drei landen im Ghetto der französischen Banlieus.
Mit viel Humor erzählt der französische Comedian Kheiron die Geschichte seiner Eltern.


Dienstag, 28.2.17, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

Toni Erdmann

D, A 2016, R.: Maren Ade mit Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn u.a., Feuerschützen Kühbach e. V. ab 12 Jahre, 162 Min.

Es ist ein Alptraum für Ines. Tough und engagiert arbeitet sie an ihrer Karriere und dann taucht plötzlich ihr Vater auf. Mit dem etwas schrulligen Musiklehrer kann sie nicht viel anfangen. Zur Katastrophe wird es aber, als er sich in sein alter ego „Toni Erdmann“ verwandelt und mit schiefen Zähnen und schlecht sitzender Perücke den Personalcoach gibt.
Der neue Film von Maren Ade ist als bester ausländischer Film für den Oscar nominiert.


Dienstag, 28.3.17, 20:00 Uhr, CinePark Schrobenhausen

The Lobster

IRL/GB/GR/F/NL 2015, R.: Yorgos Lanthimos mit Colin Farrell, Rachel Weisz, Jessica Barden, Feuerschützen Kühbach e. V. ab 16 Jahre, 114 Min

David wurde eingeliefert. In das Hotel in dem Singles 45 Tage Zeit haben, einen Partner zu finden, um nicht in ein Tier verwandelt zu werden. Ihm gelingt die Flucht zu den Loners: Partisanen, bei denen ebenso strikt die Paarbildung verpönt ist. Und prompt verliebt er sich. In seinem utopischen Szenario gelingt Yorgos Lanthimos eine bitterböse Abrechnung auf den Beziehungswahn unserer Zeit. Bei den Filmfestspielen in Cannes gewann er damit den Großen Preis der Jury.

Flyer download…….